Risikopolitik

Aus ControllingWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung. Sie nutzen eine nicht mehr unterstützte Version des Internet Explorer. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Bitte ziehen Sie einen Wechsel zu einer neueren Version des Internet Explorer in Erwägung oder wechseln Sie zu einer freien Alternative wie Firefox.

Teil der Unternehmensstrategie, der explizit Aussagen zum Umgang mit Risiken rifft und damit auch die Rahmenbedingungen für den Aufbau von Risikomanagementsystemen (Risikomanagementsystem (RMS)) setzt. Insbesondere sind Aussagen zu treffen über:

• Entscheidungskriterien, die ein Abwägen von Rendite und Risiko erlauben („Risikoappetit“),

• die Obergrenze für den Gesamtumfang der Risiken bzw. zur erforderlichen Eigenkapitalaus-stattung,

• der Aufteilung der Risiken in Kern- und Randrisiken,

• den Limiten (Limit) für einzelne Risiken sowie

• der Fixierung des angestrebten Ziel-Ratings (Rating)


Literatur

Gleißner, W. (2000): Risikopolitik und strategische Unternehmensführung, in: Der Betrieb, 33/2000, S. 1625–1629

Gleißner, W. (2017): Grundlagen des Risikomanagements, 3. Aufl., Vahlen Verlag München


Ersteinstellender Autor

Prof. Dr. Werner Gleißner