Grenzkosten

Aus ControllingWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung. Sie nutzen eine nicht mehr unterstützte Version des Internet Explorer. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Bitte ziehen Sie einen Wechsel zu einer neueren Version des Internet Explorer in Erwägung oder wechseln Sie zu einer freien Alternative wie Firefox.

Prüfsiegel gültig bis Januar 2022

IGC-DEFINITION (gekürzt)

Grenzkosten / Marginal costs
Grenzkosten sind die Herstellkosten der jeweils zuletzt ausgebrachten (produzierten) Einheit. Solange die Gesamtkostenkurve eines Produkts oder einer Kostenstelle linear verläuft, sind die Grenzkosten für jedes hergestellte Stück gleich und entsprechen den proportionalen Kosten.

aus: IGC-Controller-Wörterbuch, International Group of Controlling (Hrsg.)

Weiterführende Hinweise

Grenzkosten ist ein anderer Begriff für Produktkosten_Proko. Er ist nicht mit den Herstellungskosten zu verwechseln. Siehe auch die Beiträge Kostenwürfel und Herstellkosten/Herstellungskosten

Quelle

IGC-Controller-Wörterbuch, International Group of Controlling (Hrsg.), 4. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart, 2010