Days Inventory Held

Aus ControllingWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung. Sie nutzen eine nicht mehr unterstützte Version des Internet Explorer. Es kann zu Darstellungsfehlern kommen. Bitte ziehen Sie einen Wechsel zu einer neueren Version des Internet Explorer in Erwägung oder wechseln Sie zu einer freien Alternative wie Firefox.

Days Inventory Held

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Definition

DIH.JPG

[Bearbeiten] Datenbeschaffung/Aufbereitung

Die Zahlen können der Lagerbuchhaltung (Lagerbestände) und der GuV (Umsatzerlöse), bzw. Finanzbuchhaltung entnommen werden. Die Kennzahl wird im Rahmen des Working Capital Managements verwendet. Der durchschnittliche Lagerbestand im Zähler errechnet sich aus der Summe der Lagerbestände in t – 1 und t = 1 dividiert durch zwei. Die Umsatzerlöse sind diejenigen aus t = 1.


[Bearbeiten] Interpretation

Der Begriff Days Inventory Held (DIH), tw. Days Inventory Outstanding (DIO) genannt, meint die durchschnittliche Reichweite der Lagerbestände in Tagen. Die DIH geben an, wie lange ein Unternehmen Kapital in Lagerbeständen bindet, wie viele Tage sich Vorräte im Unternehmen vom Wareneingang bis zum Verkauf im Unternehmen befinden. Alternativ wird auch der Begriff Lagerbestandsreichweite verwendet. Je kleiner diese Kennzahl ist, desto effizienter wird der Forecast to Fulfill-Prozess (Lagermanagement) durchgeführt, desto kürzer ist der Zeitraum, in dem Kapital in den Lagerbeständen gebunden ist, desto geringer sind auch die Kosten, die für die Lagerhaltung anfallen. Bei der Interpretation sind die branchen- und länderüblichen Besonderheiten zu beachten.

WCKennzahlen.JPG


[Bearbeiten] Literatur

Ernst&Young, Cash on the road, Working capital management in the automotive supply industry, 2011

PWC, Working capital management, 2005

KPMG, Working Capital Management im Deutschen Maschinen- und Anlagebau, 2008

Klepzig, Heinz-Jürgen, Working-Capital und Cash Flow, Gabler, 2010

Sure, Matthias, Steuerung des Working Capital, Zeitschrift für Controlling 3/2012

[Bearbeiten] Ersteinstellender Autor

Dipl.Kfm. Rainer Pollmann, PRT-Pollmann & Rühm Training, Augsburg, www.prt.de

Persönliche Werkzeuge
Sprachversionen